Google kündigt seine nächste große Projekt: die Herstellung Roboter

I RobotEs wird niemanden überraschen, dass Google hostet mehrere wissenschaftliche Projekte (und geheimnisvoll) in seinem Hauptquartier in der Stadt Mountain View, Kalifornien. Im inneren des Gebäudes gibt es die so genannte Laboratorien X, ein Raum, wo das Unternehmen macht die tests alle Typen mit verschiedenen Technologien, die noch unerforscht durch den Menschen, darunter auch der Prototyp einer teleportation system. Es war dort, kam der erste Prototyp von Google Glass, die Brille für augmented reality, Sie kommen auf den Markt im kommenden Jahr.

Nun, in den Labors der Google-arbeiten in einem gigantischen plan und ehrgeizig: zur Herstellung von Robotern. In einem interview mit Der Zeitung " the New York Times, der Ingenieur Andy Rubin, Schöpfer von Android os ist, offenbart details über das nächste große Projekt des nordamerikanischen Unternehmen, die Pläne zur Schaffung einer neuen generation von Roboter-Maschinen.

Aber bevor Sie sich vorstellen, mit cyborg zu tun die Hausarbeit in Ihrem Haus, wissen, dass die Idee nicht zu, im ersten moment, für die Verbraucher. Das Ziel ist die Einbettung der Roboter in Industrie und Wirtschaft zu erweitern die Automatisierung in verschiedenen Bereichen des Marktes, wie die Montage von elektronischen Dienstleistungen und Lieferung von Produkten.

Die Gruppe der Robotertechnik von Google in Palo Alto, und Sie haben auch ein Büro in Japan, wo Experten und-Entwickler in die Verbesserung des Projekts. "Wir müssen die Zeit als ein entscheidender Faktor", sagte Rubin. Er glaubt, dass der erste Roboter von der Firma erstellt wurde, befreit zehn Jahren.

Juni 2013 bis jetzt, Google erworben hat sieben Technologie-Unternehmen, die direkt mit der Entwicklung von Robotern. Die eigenen Andy Rubin kaufte heimlich eine Reihe von start-ups in der Robotik und künstliche Intelligenz in den Vereinigten Staaten und Japan, die nur unterstreicht die Anstrengungen, die die Suche Riese in investieren in den Sektor. Tatsache ist, dass Rubin war wohl auch die richtige Wahl, kümmern sich um das Projekt von den Google-bots: neben Android -, er hat gearbeitet als Fertigungs-Ingenieur bei Apple und als Ingenieur der Robotik bei Carl Zeiss.

Rubin sagt, er ist aufgeregt über das neue Projekt und ist davon überzeugt, dass es eine Wirklichkeit zugänglich auf dem Markt. “Die Autos ohne Fahrer, waren der Stoff, aus science-fiction, wenn Sie begann Ihre Entwicklung im Jahr 2009, aber sind jetzt innerhalb der Reichweite von allen. Dies ist der beste job der Welt. Sie beginnen zu denken, über das, was Sie möchten bauen für sich selbst", sagte er.

Larry Page, einer der Gründer von Google, kommentiert auch die initiative auf seiner Seite auf Google+. “Ich bin aufgeregt, mit dem nächsten Projekt von Andy Rubin. Seine Letzte große Wette, Android, begann als verrückte Idee, die endete mit einem supercomputer in der Tasche von Millionen von Menschen. Kann nicht warten, um den Fortschritt zu sehen", sagte er.

Quelle: Kanal Tech

Translated by Yandex.Translate and Global Translator

Mehr

Lassen Sie eine Antwort

Diese Website benutzt Akismet, um spam zu verringern. Erfahren Sie, wie Ihre Daten Kommentare bearbeitet werden.