Glück x Glück

Es gibt kein Glück!

Ein großer Teil der Freunde und alle die Sie liebt nie einverstanden mit dieser Aussage. In der Tat, das Glück ist etwas, was ich nicht glaube, dass es Sie überhaupt gibt. Was wir haben sind glückliche Momente, die wir machen müssen lange anhaltende und häufige.

Ich vermute, alle, die Sie sagen, dass Sie glücklich sind und ich bezweifle, dass jemand, der immer sagen, dass ist SEHR glücklich. Sie sind in der Regel versuchen zu vertuschen, einige leere oder Gesicht eine enorme Enttäuschung.

Sie scheinen alle verwundert, wenn ich Antworte, dass das Leben wird gehen. Es scheint, dass alles, was schief gehtwenn es nur ein moment warmdas kann sich ändern, in weniger als zwei Minuten. Glück kann sein, einen Kratzer auf seine Katze (Tier), oder sehen Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang. Manchmal ist es nur von Freunden umgeben zu sein oder, um Weg von allem.

Einige enden davon überzeugt, durch meine Argumente, andere sind ignorant und halten Sie Ihre überzeugungen. Was mich wundert, sind diejenigen, die verkörpern das denken und nie vergessen zu geben, den Kredit, als wäre es etwas aus der Innenseite Ihrer unersättlichen. In der Regel sind die meisten glücklich!

Translated by Yandex.Translate and Global Translator

Mehr

8 Kommentare zu "Happiness x " Happy Times"

  1. Anderson,

    Das ist gut, dass Sie gern (mindestens eine person zustimmt). Ich hoffe, Sie kommen und besuchen Sie den blog wenn.

  2. “Der größte Teil des Denkens basiert auf der Zufriedenheit von wünschen. Daher ist ein guter Teil der Gedanken hat an seiner Wurzel eine gewisse Unzufriedenheit, was da ist. Wenn wir gehen, um die Tiefe des Gefühls von Mangel in der Seele, sehen wir die Tiefe der Unzufriedenheit, weil das Gefühl des Mangels nicht besetzt werden können: wenn wir befriedigen den Wunsch haben, es gibt immer einen anderen, um zufrieden zu sein. Während wir versuchen, zu erfüllen den Wunsch, wir wollen mehr und mehr. Ironischerweise, wenn wir fühlen, dass die Tiefe der Unzufriedenheit des Geistes, es folgt eine große Freude. Weil, wenn wir sehen, dass kein Objekt des Geistes, in sich selbst, kann uns befriedigen, fangen wir an, geben Sie alles, weil es nichts gibt, das würdig Anlage. Verstehen, dass es keinen Grund gibt, sich etwas anbieten können, dass dauerhafte Zufriedenheit zeigt uns, dass es keinen Ort gibt, wohin zu gehen, dass es nichts gibt, dass Sie haben können, nichts werden kann – und das ist Freiheit."

    Auszug aus dem Buch "Ein Weckruf für die allmähliche" Stephen Lavine. (stellt meditation und buddhistische Ideen). Ich hatte den Eindruck, dass diese Strecke eine Verbindung mit Ihrem über-denken.

    Umarmungen.

Lassen Sie eine Antwort

Diese Website benutzt Akismet, um spam zu verringern. Erfahren Sie, wie Ihre Daten Kommentare bearbeitet werden.